Rotex XR 5 | 6 | 7

Heck-Scheibenmähwerk, Aufbereiter mit Chevronwalzen


Die Rotex XR sind die neuen Heck-Mähaufbereiter von BCS, die als Nachfolger der bewährten Rotex R auf den Markt kommen. Zur Schnittqualität der Scheibenmähwerke kommt der Vorteil der Aufbereitung des Mähguts mit einer bis um 50% kürzeren Trockenzeit.  

Die Vorteile der beachtenswerten Zeiteinsparung und der geringeren Aussetzung des Mähguts zeichnen sich in der guten Qualität der Ernte aus, bei der die Nährwerte beibehalten werden.

Neue optische Aufmachung und verstärkte Struktur für bessere Arbeitsbedingungen bei immer anspruchsvolleren und dynamischeren Bearbeitungen moderner Unternehmen.

Zuverläßigkeit, Performance, Arbeitsgeschwindigkeit und hohe Qualität des gemähten und aufbereiteten Guts sind die Schwerpunkte der neuen Rotex XR Maschinen. 

Die Rotex XR sind in drei Ausführungen mit unterschiedlichen Schnittbreiten erhältlich:
- Rotex XR 5 mit 5 Scheiben und Schnittbreite 2,05 m
- Rotex XR 6 mit 6 Scheiben und Schnittbreite 2,45 m
- Rotex XR 7 mit 7 Scheiben und Schnittbreite 2,85 m

Dank dem geringen Leistungsbedarf an der Zapfwelle sind die Mähaufbereiter Rotex XR somit auch mit Traktoren geringerer Leistungsklasse verwendbar, die in Steillagen oder in Kombination mit Front-Scheibenmähwerken eingesetzt werden.

Der Mähbalken weist ein diskretes Profil und ist äußerst widerstandsfähig. Durch die außerachsigen Rollen des Aufbereitungswerks läuft das Mähgut im Ein- und Austritt der Maschine reibungslos durch, was die Bearbeitung von besonders dichtem bzw. liegendem Ertegut ermöglicht.

Mehr Informationen

Schneidgerät

sample powersafe
Die Rotex RT Mähaufbereiter sind für starke Arbeitsbelastung ausgelegt. Aus diesem Grunde ist das Mähwerk aus qualitativ sehr hochwertigen und widerständigen Komponenten gebaut.

Das tragende Gehäuse des Hauptgetriebes mit Zahnrädern im Ölbad ist aus Sphäroguss hergestellt, um hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen Spitzenbelastungen während der Arbeit und Transfers zu garantieren.

Der Antrieb der Mähbalken erfolgt über im Ölbad laufende Zahnräder. Die hermetisch abgedichteten Kugellager und die groß bemessenen Zahnräder mit konvexen Zähnen gewährleisten eine effiziente und zuverlässige Antriebsübertragung auf die Mähscheiben.

Der Antrieb ist mit Scheibenträgerflanschen mit Überlastungsschutz vor versehentlichen Schlägen geschützt. Die Vorrichtung garantiert den bestmöglichen Schutz für die inneren Komponenten des Mähbalkens bei heftigen Schlägen gegen Steine oder sonstige Hindernisse, da unter diesen Umständen die 4 Sicherheitsstifte brechen, die in wenigen Minuten ersetzt werden können, damit keine Ausfälle der Maschine zu verzeichnen sind.

Die Scheiben sind mit Reinigungsklappen versehen, die einen optimalen Durchgang des Mähguts und maximale Abnutzungsfestigkeit versichern. Sie sind in der Standard-Version oder optional in einer Version mit einem werkzeuglosen Messer-Schnellwechselsystem verfügbar.

Die Deflektorschilde sind mit verstärkten Befestigungen im Kreuzungsbereich der Messer angebracht und schützen den Balken für den Fall, dass eine Klinge durch einen Stoß gegen ein Hindernis verbogen wird. Durch die besondere Form werden Erdbrocken und Schmutz im Mähbereich vermieden und somit eine guter Durchgang des Mähguts gewährleistet.

Die speziellen Anti-Verschleiß-Schlitten schützen das Mähwerk für eine längere Lebensdauer und einen geringeren Fahrwiderstand.

Die auf der ersten und letzten Scheibe montierten Führungskonen erleichtern die Schwadablage des Mähguts für die Aufbereitung. 

Aufbereiter

sample powersafe
Rotex XR Maschinen sind mit einem Aufbereiter ausgerüstet. Für die 5- und 6-Scheiben Versionen handelt es sich um Walzen aus Gummi und für die 7-Scheiben Version um Walzen aus einem polyurethanischen Spezialharz für hohe Abrasionsfestigkeit.

Die typische Chevron-Narbung des schraubenförmigen Profils ermöglicht ein Ineinandergreifen der beiden Walzen, welche die holzigen Stiele zerdrücken, um die Trocknung zu beschleunigen und gleichzeitig die Unversehrtheit sowie den Nährwert des Futtermittels zu bewahren.

Der Aufbereitungsdruck ist mittels Hebel und Torsionsstäben einstellbar, die den Spalt zwischen den Walzen von 0 bis 40 mm verändern. In dieser letzteren Position (offen) bewegt sich das Mähgut durch die Walzen hindurch, ohne aufbereitet zu werden.

Der obere Stab schützt den Aufbereiter zudem durch Limitierung des Walzendrucks, wenn versehentlich Festkörper eingezogen werden.

Ein besonderer, hinter dem Mähbalken angebrachter Schutz, bietet einen zusätzlichen Schutz des unteren Stabs im Falle von starken Aufprällen und erweist sich vor allem auf Flächen mit lockeren Steinen als zweckmäßig.

Der Mähaufbereiter bearbeitet die gesamte Breite. Das Mähgut wird gleichmäßig verarbeitet und am Boden in Übereinstimmung mit den einstellbaren Schwadblechen dicht und gut durchlüftet abgelagert.

Struktur und Fahrgestell

sample powersafe
Das Fahrgestell mit Dreipunktaufhängung ist seitlich einstellbar, so dass der Anschluss an jeden Traktortyp möglich ist. Die perfekte Anpassung an die Fahrspur des Traktors ermöglicht die beste Ausbeute der gesamten Schnittbreite sowie die Einstellung der optimalen Überlappung bei einer kombinierten Bearbeitung mit einem Front-Scheibenmähwerk. 

Die Ausbalancierung und Entlastung des Mähbalkens erfolgt mittels eines helikoidalen Feder- und Ankersystems unabhängig an beiden Enden des Balkens: Das Gewicht des Aufbereitungs- und Mähwerks wird gleichmässig verteilt und der Mähbalken passt sich perfekt an die Geländebedingungen an. 

Vorteile:
+ Geringere Reibung und damit geringerer Kraftstoffverbrauch
+ Konstante Schnitthöhe
+ Immer sauberes Mähgut 
+ Schonung der Grasnarbe


Die Rotex XR Mähaufbereiter sind mit einer Sicherungsabkopplung mit Auffahrschutz versehen, die einem eventuellen Schaden des Mähbalkens vorbeugt: Im Falle eines starken Aufpralls gegen ein Hindernis fährt der Balken leicht zurück und hebt sich empor.

Der serienmäßige hydraulische Aushebemechanismus ermöglicht die Positionierung des Mähbalkens auf +90° (d. h. senkrecht) für Vorgewendemanöver und Transfers und den Mähbetrieb mit Winkeln bis zu -35° zur waagrechten Ebene. Sämtliche Bedienvorgänge erfolgen direkt vom Fahrerplatz aus durch eine einfache Betätigung des Steuergerätehebels ohne Eingriff auf die Dreipunktaufhängung, welche auf der vorgegebenen Höhe bleibt und einen immer genauen und sauberen Schnitt ermöglicht. 

In der Transferposition bleibt der Mähbalken mittels einer mechanischen Vorrichtung in einer Höhe blockiert, die dem Fahrer eine gute Sicht nach hinten gewährleistet. Durch den geringen Überhang im Vergleich zum Traktor wird auch bei hohen Geschwindigkeit eine gute Stabilität ohne Schwingungen während der Straßentransfers gewährleistet. 

Das mit stoßfesten Kunststoffelementen versehene Schutztuch und die Traverse mit verstärkten Anschlüssen wurden vollständig erneuert. Um den Zugang zum Mähbalken für Reinigungs- und Wartungsarbeiten zu erleichetern, einfach das Schutztuch kippen.