Furchenzieher


Der Furchenzieher dient für die Erstellung von Furchen in einem bereits verarbeiteten Bodengelände, wenn für kleine Wassergräben oder für Reihenkulturen die Erde gehäufelt werden soll.

In verstellbarer oder hinter der Fräse verstellbarer Ausführung verfügbar.

Der Furchenzieher mit einstellbaren Streichblechen besteht aus einem vorderen V-förmigen Blatt, das in den Boden eindringt und ihn aufreißt. Am Furchenzieher sind zwei einstellbare Streichbleche angebracht, die die Erde zur Seite werfen und eine Furche bilden.

Der Furchenzieher hinter der Fräse wird direkt hinter der Fräse des Einachser montiert und arbeitet im Verbund mit der Fräse, um eine Saatfurche herzustellen.

Beim Einsatz des Furchenziehers ist es empfehlenswert, den Einachser mit Rädern der Größe 6.5/80-12 und entsprechenden Ballastgewichten von je 34 kg auszustatten.


TECHNISCHE DATEN

- Eindringwinkel der Schar: Einstellung über Zugstrebe (nur für einstellbare Furchenzieher)
- Eindringwinkel der Schar: Einstellung über Einstellen (nur für einstellbare Furchenzieher)
- Furchenbreite: Einstellung über die Öffnungsweite der Streichbleche
- Max. Breite der Furche: 385 mm (verstellbarer Furchenzieher) - 590 mm (verstellbarer Furchenzieher hinter der Fräse)
- Gewicht: 16 kg (verstellbarer Furchenzieher) - 24 kg (verstellbarer Furchenzieher für 750) - 5 kg (verstellbarer Furchenzieher hinter der Fräse)

Andere Modelle koennten Dir interessieren